Monday 18th November 2019,
unterwegs.newtechcloud.ch

Taifun Hagupit / Ruby hat uns nur gestreift

Taifung Hagupit

Die Einheimischen werden nun doch nervös zu tief steckt der Schrecken von Taifun Jolanda / Hayan von 2013 noch in den Knochen. Viele Leute begeben sich in die Kirche
oder das Gemeindezentrum beides massive Gebäude. Die Gemeinschaft gibt Kraft und Zuversicht auch diesen Taifun Hagupit zusammen zu überstehen. Die Fronten der Geschäfte werden verrammelt und mit Brettern zugenagelt.

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag erreichen uns die ersten heftigen Winde und es beginnt in Strömen zu regnen.
Wir kontrollieren halbstündlich die Satellitenbilder wo sich der Taifun Hagupit befindet. Am Sonntag morgen stellen wir fest dass das Auge des Taifuns uns wahrscheinlich nicht treffen wird und er weiter nördlich die Visayas überquert. Wir sind erleichtert und uns wird gesagt, was wir bisher erlebt hätten sei ein laues Lüftchen gegenüber dem was der Taifun Jolanda an Windstärke und Gewalt mit sich gebracht habe.

Am Sonntag Mittag erleben wir den Höhepunkt des Taifuns. Aber wir fühlen uns sicher und wissen jetzt, dass sich das Auge definitiv bereits weiter nördlich befindet.
Denis der Besitzer unserer Pension hat sich entschieden die Stellung vor Ort zu halten und für seine Gäste Tag und Nacht verfügbar zu sein.
Denis hat eine Familie und deshalb kann sein Verhalten uns gegenüber nicht hoch genug gewertet werden!

Mehr noch!
Bereits am Sonntag morgen lässt er es sich nicht nehmen und kocht für uns Rindsragout in Rotweinsauce mit Kartoffelstock und serviert dazu einen excellenten Rotwein, der im seine Tochter jeweils aus Europa zuschickt. Am Abend geniessen wir dann das herrliche Mahl. So wird der Taifun zum Happening….

Taifun Hagupit, Festessen im CouCou

Wir sind alle glücklich dass wir verschont wurden und nichts passiert ist, was man nach den Prognosen und Voraussagen nicht erwarten durfte!

Mein Dank gilt aber vor allem Denis, dem belgischen Besitzer der Cou-Cou Bar Pension hier in Santa Fe. Er hat uns jederzeit sehr gut und mit all seinen Kräften vorbildlich versorgt und unterstützt, wie wir von Gästen anderer Pensionen gehört haben eine absolute Ausnahme.

Danke Denis, Danke!

Like this Article? Share it!

2 Kommentare

  1. Maria 30. Januar 2015 at 17:32

    Ohhhhh…wenn ich an den Taifun denke. Das war mit Sicherheit das “größte” Abenteuer, das ich bisher im Urlaub hatte!
    Freut mich, dass ihr so gut bekocht wurdet 🙂
    Du hattest ja auch beste Gesellschaft 😉 Lg Maria

    • Mario 30. Januar 2015 at 23:29

      Hallo Maria
      Schön von dir zu lesen!
      Auch ich hatte bis dahin noch nichts derartiges erlebt und bin sehr froh dass dieses “Abenteuer” so glimpflich über die Bühne ging.
      Es hätte leicht ganz anders kommen können!
      Ja wir waren eine gute und lustige Gesellschaft (nur ihr habt halt gefehlt 🙂 )uns wurde gut geschaut und wir wurden sehr gut bekocht.
      Liebe Grüsse, Mario

Hinterlasse einen netten oder ergänzenden Kommentar!